Seminar der IDW Akademie

Qualifizierungskurs zum IT-Auditor IDW (mit Abschlusstest)

Referent(en):
CISA Dipl.-Betriebsw. (BA) Torsten Enk
WP StB CISA CMA Prof. Dr. Jonas Tritschler
Seminarort:
Neuss
Holiday Inn Düsseldorf - Neuss
Telefon: 02131 184 0
Datum:
07.02.2023 09:30 Uhr - 08.02.2023 16:30 Uhr
Seminargebühr (für Online-Anmeldungen):
1.149,00 EUR + 19,00% MwSt.
Kurshinweise:
Zielgruppe
Dieser Qualifizierungskurs richtet sich nur an Personen, die eine Verleihung der Bezeichnung
IT-Auditor IDW anstreben. Daher sind besondere Teilnahmevoraussetzungen festgelegt (siehe unten).

Themenübersicht
A. Geschäftsprozessorientierte Bilanzierung Rechnungslegung - allgemein
Einzelabschluss (§§ 240-289 HGB):
Grundsätze der Bilanzierung (Stichtagsprinzip, Einzelbewertungsgrundsatz, Periodenabgrenzung, wirtschaftliches Eigentum, ...), Bestandteile und Rechnungslegung, Vermögensgegenstände und Schulden (Ansatz, Ausweis, Bewertung, Anhangangaben), Pflicht zur Aufstellung, Offenlegung und Prüfung
Rechnungslegung - geschäftsorientiert:
Verkaufsprozess
- Buchungsschema
- Ansatz, Ausweis, Bewertung (§ 252 Abs. 1 Nr. 4 und Nr. 5 HGB: Erlösrealisierung an Beispielen; § 253 Abs. 1 HGB: Ansatz, Ausweis und Bewertung von Forderungen aus LuL; Pauschal- und Einzelwertberichtigung, Ausbuchung und Abgang; wirtschaftliches Eigentum bei Abtretung/ Factoring)
- Typische Fehlerrisiken: Umsatzerlösrealisierung
Einkaufsprozess
- Buchungsschema
- Ansatz, Ausweis, Bewertung (§ 253 Abs. 1 und Abs. 3 i.V.m. § 255 Abs. 1 HGB: Anschaffungskosten von Vermögensgegenständen des Anlage- und Umlaufvermögens; § 253 Abs. 2 i.V.m. § 252 Abs. 1 Nr. 4: Verbindlichkeiten aus LuL und Rückstellungen für ausstehende Rechnungen)
- Typische Fehlerrisiken: Abgrenzungen
Vorräte
- Buchungsschema
- Ansatz, Ausweis, Bewertung (§ 240 Abs. 4 HGB: Durchschnittsbewertung von RBHs und Han- delswaren; § 253 Abs. 1 i.V.m. § 255 Abs. 2: Herstellungskosten, unfertige und fertige Erzeug- nisse und Leistungen; § 253 Abs. 4 HGB, § 249 Abs. 1 HGB, IDW RS HFA 4: Verlustfreie Be- wertung und Rückstellung für drohende Verluste)
- Typische Fehlerrisiken, Überbewertung der Vorräte, verlustfreie Bewertung
Anlagevermögen
- Buchungsschema
- Ansatz, Ausweis und Bewertung (§ 253 Abs. 3 i.V.m. § 255 Abs. 1 HGB: Sachanlagen: Zugang, Abgang, Abschreibungen; Sonderfall: Anlagen im Bau; § 253 Abs. 3 i.V.m. § 255 Abs. 1 HGB immaterielle Vermögensgegenstände, insb. Software (IDW RS HFA 11)
- Typische Fehlerrisiken: Wirtschaftliches Eigentum

B. Prüfung von Geschäftsprozessen Prüfung typisierter Geschäftsprozesse und ihrer Kontrollen
- Einkaufsprozess
- Verkaufsprozess
- Warenwirtschaft/Vorräte
- Anlagevermögen

C. Auswirkungen von IT-/IKS-Feststellungen auf die Abschlussprüfung
Theorie
- Prüfungsvorgehen Fehlerrisiken (IDW PS 261)
- Bestätigungsvermerk (IDW PS 400)
- Prüfungsbericht (IDW PS 450)
Fallbeispiel
- IT-/IKS-Feststellungen im Fall Hortensia

D. Berufsrecht
Berufsbild Wirtschaftsprüfer und IT-Auditor IDW
- Berufsbild Wirtschaftsprüfer
- Berufsbild IT-Auditor IDW
Allgemeine Berufspflichten
- § 43 WPO, insb. Einhaltung der Cooling-Down-Periode nach Durchführung von Aufträgen gemäß § 319a HGB, Pflicht zur Wahrung einer kritischen Grundhaltung, und Sicherstellung ausreichender Zeit zur Durchführung einer Prüfung
- Ausschlussgründe zur Auftragsannahme
Berufsaufsicht und Peer Review Vertragsverhältnisse
- Beauftragung durch die Abschlussprüfung/den Werkvertrag
- Sicherstellung der Kompetenz hinsichtlich der Geschäftstätigkeiten des Mandanten
- Regelung zu Arbeitspapieren
Haftung
- Haftung gegenüber dem Auftraggeber
- Haftung gegenüber Dritten/Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter (Gutachterhaftung)

E. Abschlusstest

Die IDW Akademie behält sich Anpassungen der Seminarinhalte vor. Wir bitten insoweit um Verständnis.


Teilnahmevoraussetzungen
Voraussetzungen für die Teilnahme am Qualifizierungskurs sind:
Eine Mitteilung des IDW über die erfolgreiche Antragstellung zur Verleihung der Bezeichnung IT-Auditor IDW und die Teilnahme an den folgenden Seminaren der IDW Akademie
(innerhalb der letzten zwei Jahre vor Antragstellung):
Die risikoorientierte Prüfung des internen Kontrollsystems und der IT-Systeme bei KMU:
I. Ausrichtung und Grundlagen der System- und Prozessprüfung
Die risikoorientierte Prüfung des internen Kontrollsystems und der IT-Systeme bei KMU:
II. Unternehmensstrukturen und Ausprägungen der System- und Prozessprüfung.


Vormerkung der Kursteilnahme
Nach der Anmeldung zu diesem Kurs (s.u.) erhalten Sie eine automatisierte vorläufige Eingangs-/Anmeldebestätigung Ihrer Buchung, die der vorübergehenen Platzreservierung dient. Bitte beachten Sie, dass Sie zu diesem Zeitpunkt ausschließlich als *VORGEMERKTER TEILNEHMER* registriert sind.
Die finale Anmeldebestätigung zu dem Seminar wird erst ausgestellt, wenn alle Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt wurden.
Ihre Vormerkung verfällt automatisch, wenn Ihr vollständiger Antrag zur Verleihung der Bezeichnung IT-Auditor IDW nicht bis zum 30.11.2022 eingereicht wurde.


Wir empfehlen eine frühzeitige Antragstellung. Für diesen Qualifizierungskurs berücksichtigt und prüft das Gremium noch alle Anträge, die bis zum 30.11.2022 eingereicht werden. Detaillierte Informationen zur Antragstellung rund um den IT-Auditor IDW finden Sie auf dieser Seite.
Die Einreichung des Antrags auf Verleihung der Bezeichnung IT-Auditor IDW beinhaltet nicht die Anmeldung zu diesem Qualifizierungskurs. Hierfür ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.


Die Seminargebühr beträgt EUR 1.159,00 + 19% MwSt. = EUR 1.379,21 inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken.
Bei Online-Anmeldungen gewähren wir einen Rabatt von EUR 10,00 auf die Netto-Seminargebühr.


WICHTIGE HINWEISE


Anmeldung zum Qualifizierungskurs
Wir empfehlen die Anmeldung mit eigenen Log-in-Daten, so dass z.B. die aus unserem System zu dieser Veranstaltung verschickten Informationen direkt an Ihre E-Mail-Adresse versandt werden. Sollten Sie noch keinen persönlichen Zugang besitzen, können Sie sich gerne auf dieser Seite registrieren. Eine Buchung für einen Teilnehmer durch eine andere Person ist hier jedoch ebenfalls möglich.


Seit dem 01.01.2020 gilt die Anmeldebestätigung als Einlasslegitimation!
Bitte vergessen Sie nicht, die Anmeldebestätigung zur Veranstaltung mitzubringen.


Wir behalten uns im Ausnahmefall vor, das Seminar aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder sonstiger nicht vorhersehbarer Umstände (z.B. Ausfall von Referent*innen) abzusagen.
Für die Teilnahme an dem Präsenzseminar gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung regional gültigen behördlichen Hygieneanforderungen und Covid 19 -Maßnahmen.


Aus dem Verlag: Praxistipps IT


Anreise
Das Extra für Sie als Teilnehmer! Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis, von jedem DB-Bahnhof.

- Preisinformationen und Buchung des DB Veranstaltungstickets


Bitte loggen Sie sich zuerst ein, wenn Sie sich zu einer Veranstaltung anmelden möchten!